Der letzte erste Song

DAS BUCH WURDE KOSTENFREI ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.

Autor: Bianca Iosivoni
Preis: 10,00€ als Taschenbuch
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 30.11.2018
Seitenzahl: 464


Klappentext
Wenn ein einziger Song alles verändert

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden, mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

Meine Meinung

Das Cover
Meiner Meinung nach das schönste Cover aus der Serie! Bei Covern auf denen Menschen drauf zu sehen sind, bin ich meistens ja eher kritisch, aber dieses hier gefällt mir außerordentlich gut. Es passt gut zu den vorherigen Bänden und die Farbe rot passt sehr gut zu dem S/W Teil des Covers.

Der Schreibstil
Wie immer ist Biancas Schreibstil überragend! Er ist so locker, leicht sodass die Seiten nur so am fliegen sind und zu einem perfekten Roman für zwischendurch machen. Mir wurde an der ein oder anderen Stelle so manches Schmunzeln entlockt oder auch das ein oder anderes Tränchen, meiner Meinung nach absolut gelungen. Ein perfektes Beispiel dafür wie gut Bianca schreiben kann und was für tolle deutsche Autorinnen wir haben!

Die Geschichte
Mason und Grace haben denselben Freundeskreis, das heißt aber noch lange nicht, dass sie sich mögen, denn das tun sie nicht. Doch Grace beschließt sich selbst etwas zu beweisen und singt bei Masons Band vor und wird ein Teil davon.

Doch die beiden fangen an sich näher zu kommen und das obwohl beide in einer festen Partnerschaft sind, doch auch dort gibt es Probleme und auch in Grace‘ Familie gibt es einige Probleme, genauer möchte ich hier an dieser Stelle nicht eingehen, sonst würde ich zu viel vorweg nehmen.

Dieser Band steckt voller Emotionen und man weiß gar nicht wohin mit seinen Gedanken! Wobei ich sagen muss, dass es doch einige Zeit dauert, bis etwas zwischen Mason und Grace passiert, d.h. es zieht sich am Anfang schon ein bisschen, wobei trotzdem eine Menge passiert.

Mason ist einfach ein Schatz, anders kann man das gar nicht sagen! Er bringt so viel Verständnis für Grace auf, sodass einem nur das Herz aufgehen kann. Ja man kann sagen, dass er mein Herz gestohlen hat und sich sehr schnell neben Luke auf Platz 1 meiner liebsten Charaktere aus der First Reihe geschmuggelt hat.

Grace ist ein Charakter den man eigentlich eher unsympathisch finden würde. So war auch zunächst meine Meinung über sie, doch Grace macht quasi eine 180° Drehung in dem Roman und wird zunehmend sympathischer, vor allem weil man herausfindet was Grace eigentlich so durchmachen muss.

Dann kam der Epilog. Leute ich habe geheult..wie ein Schlosshund. Dieser Epilog war so unglaublich schön und hat einen an das eigene Leben erinnert und war so schön und tat gleichzeitig so weh, dass ich nicht anders konnte als zu weinen und eine Menge Tränen zu vergießen.

Alles in allem ein absolut gelungener Roman, auch wenn ich mir gewünscht habe, dass es schon früher so richtig zwischen Mason und Grace knistert! Dennoch ein Buch, dass das Potenzial dazu hat nochmal gelesen zu werden!

Bewertung
5 von 5 Buchherzen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.