Heliopolis

Das Ebook wurde kostenfrei zur verfügung gestellt. Hier beim Verlag ansehen

Autor: Stefanie Hasse

Verlag: Loewe Verlag

Preis: 16,95€ als gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 464

Erscheinungsdatum: 24.07.2018


„Ich liebe es, dich lächeln zu sehen“, flüstert er. „ Mindestens genauso sehr, wie dich zu küssen.“ (Riaz zu Akasha)

Klappentext

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde.

Dort soll die sechszehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?
In ihrem spannenden Doppel-Drama um Akasha und Hailey entführt Stefanie Hasse ihre Leserinnen erneut in eine Welt voller Magie, in der nichts so ist, wie es zunächst scheint.

Meine Meinung

Das Cover
Wer mich schon ein bisschen verfolgt weiß, dass Cover mit Gesichtern darauf bei mir immer so eine Sache sind, denn in den meisten Fällen mag ich sie nicht. Hier kann ich aber zum Glück sagen, dass ich das Cover total ansprechend finde! Es passt absolut zu der Geschichte und die farbliche Gestaltung ist mehr als gelungen.

Der Schreibstil
Ich will ehrlich zu euch sein. Ich wusste nicht was mich erwarten würde, denn bisher habe ich noch keins von Stefanies Büchern gelesen, obwohl ich welche im Regal stehen habe (shame on me). Dementsprechend war ich zunächst etwas skeptisch was mich hier erwarten würde, doch Steffi hat meine Erwartungen um Längen übertroffen!

Stefanie hat es geschafft mich zu fesseln und jede Emotion von Akasha mitzufühlen, ja gar mitzuerleben. Auch wenn man am Anfang ein bisschen Zeit benötigt in diese wundervolle Welt die Stefanie hier erschaffen hat hineinzufinden, so möchte man sie doch nicht mehr missen.

Die liebe Steffi hat es sogar geschafft, dass ich Fan von dieser Dreiecksbeziehung geworden bin, obwohl ich sowas absolut nicht ausstehen kann und im Normalfall nervig finde. Daran erkennt man sehr gut, welches Talent die liebe Stefanie besitzt.

Die Geschichte
Bevor ich hier auch nur ein bisschen zu der Geschichte erzähle müssen wir das wichtigste einmal klären:

Team Dante an die MACHT! #teamdante

Sorry Leute das musste raus!

Ich werde versuchen nicht zu spoilern, weshalb ich nicht zu viel zu der Geschichte sagen möchte und euch somit Überraschungsmomente stehlen werde.

Akasha ist eine total sympathische Protagonistin, die man sofort ins Herz schließen muss! An ihrem 16. Geburtstag erhält sie das leere Zeichen und wird aus diesem Grund auf eine gefährliche Erdmission geschickt, um eine Hochzeit mit Riaz doch noch zu ermöglichen. Im Laufe der Geschichte wird Ash immer mutiger, sie lernt zu kämpfen und tut alles um ihre Lieben zu beschützen. Da sie die Prinzessin von Heliopolis ist, könnte man schnell denken, dass sie total eingebildet ist, doch im Gegenteil: Akasha setzt sich für die „schwachen“ Leute ihres Volkes ein.

Kommen wir zu meinem Liebling Dante, arrogant und zudem noch dem Haus Seth angehörig. Früher war er eng mit Akasha und ihren Freunden befreundet, doch mit der Zeit hat er angefangen seine Freunde mit Absicht zu verraten und ist somit der Böse. Im Laufe der Zeit lernen wir Dante aber von einer ganz anderen Seite kennen und sein Herz schlägt schon lange für eine ganz bestimmte Person. Er macht für mich die größte Wendung im Buch durch, obwohl er sein richtiges Ich nur nie nach außen gezeigt hat.

Riaz ist Ash verlobter und schafft es seiner geliebten heimlich mit auf die Erde zu gelangen. Denn alles was er möchte ist mit Akasha zusammen zu sein und ihr zu helfen lebend von der Erde zurück zu kommen. Er ist toal liebenswert und dazu auch noch sehr mächtig.

Auch Akashas beste Freundin Yasmeen und auch Malak lernen wir kennen. Beide sind meiner Meinung nach auch total liebenswerte Charaktere obwohl man kurzzeitig denken könnte, dass vielleicht einer aus Clique die Seite gewechselt haben könnte.

Auf der Erde lernen wir dann Hailey kennen, die in letzter Zeit immer merkwürdigere Situationen miterlebt hat und sich schon für verrückt hält, doch auch der neue Schüler scheint es ähnlich zu gehen. Doch was haben die beiden mit der Welt von Heliopolis zu tun?

Wer steht wirklich auf Akashas Seite und wer vielleicht nicht?
An dieser Stelle werde ich nicht mehr vorweg nehmen, da ich euch wie eben schon gesagt nicht zu viel vorweg nehmen möchte.
Denn des öfteren dachte ich mir „Ach Stefanie, jeder weiß doch was jetzt kommt“ und dann: Pustekuchen! Es war in fast allen Fällen immer ganz anders als ich es erwartet hätte.

Es macht total viel Spaß, die Geschichte und Akashas Reise zu verfolgen und bin schon so gespannt, was im zweiten Teil noch alles passieren wird. Und die viel wichtigere Frage? Für wen wird Ash sich entscheide?

Fazit
Ein Buch das den Hype mehr als verdient hat! Außerdem habe ich mit diesem Buch bemerkt wie talentiert die liebe Stefanie ist und zählt für mich spätestens ab heute zu den ganz großen Autorinnen und hat definitiv noch mehr Aufmerksamkeit verdient!

P.S.: Find ich Stefanie bisher total sympathisch und es hat echt viel Spaß gemacht ihr zwischendurch Feedback gegeben…aber da wir beide #teamdante sind hätte mich alles andere auch gewundert!

P.P.S.: auch wenn ich das Buch als Ebook vorablesen durfte, möchte ich das Buch definitiv noch in meinem Regal stehen haben!

Bewertung

5 von 5 Buchherzen 

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Heliopolis

  1. Mein Schreibtagebuch sagt:

    Hey Jey,

    ich folge dir schon länger auf Instagram und schnuppere mal bei deinem Blog vorbei 🙂 Hier gefällt es mir sehr gut, deswegen bleibe ich mal als fleißige Leserin hier!
    Stephanie Hasse kenne ich auch von Instagram und sie ist mir total sympathisch. Das Buch sieht man ja auf allerlei Plattformen und ich werde es mir auch unbedingt zulegen müssen. Eine sehr schöne Rezension!
    LG Emily von Mein Schreibtagebuch – https://meinschreibtagebuch.blogspot.com/

    • Booknerdjey sagt:

      Hey Emily!:)
      freut mich sehr, wenn du als Leserin auf meinem Blog bleibst und danke für das Kompliment:)
      Unabhängig davon, dass es so einen Hype um Heliopolis gibt, kann ich dir das Buch wirklich ans Herz legen, es macht super viel Spaß zu lesen:)
      Deine Jey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.