Izara – Sturmluft

Das Buch wurde kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Autor: Julia Dippel
Verlag: Loom Light
Preis: 14,99€ als Taschenbuch, 16€ als Hardcover
Seitenzahl: 448
Erscheinungsdatum: 31.01.2019 (Taschenbuch)


Klappentext

Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf …

Meine Meinung

Das Cover

Ich muss sagen mir haben die Cover mit der weiblichen Person darauf besser gefallen, das liegt jedoch daran, dass ich mir Lucian einfach ein bisschen anders vorgestellt habe. Jedoch gefällt mir die farbliche Gestaltung super und das männliche Model passt trotzdem auf jeden Fall zu Lucians Beschreibung.

Der Schreibstil

Ich bin ein absoluter Fan von Julias Schreibstil! Sie schafft es auch in brenzligen Lagen einem der Charaktere einen lustigen Spruch drauf zu drücken und bringt mich so jedes Mal zum schmunzeln. Doch auch gerade in diesem Band merkt man deutlich Arianas Gefühle..nein man merkt sie nicht nur, man spürt sie. Und das meine ich wirklich so, jedes Mal, wenn Ariana kurz davor ist zusammen zu brechen, bricht auch mein kleines Herzchen und ich heule immer wieder ganz schlimm mit.

Julia schafft es durchgehend einen guten Lesefluss zu erzeugen ohne Stellen zu haben, an denen man das Gefühl hat dass es sich nun zieht.

Die Geschichte

An dieser Stelle schreie ich einmal ganz laut: Spoilerwarnung! Auch wenn ich versuche, so Spoilerfrei wie möglich zu schreiben, wird es doch bei Band 3 schwierig nichts zu erwähnen was eventuell ein wenig vorweg greift. Ich versuche es jedoch auf ein Minimum zu reduzieren!

Nach dem harten Cliffhanger in dem 2.Band bin ich total glücklich gewesen, den dritten Band in den Händen zu halten und endlich zu lesen. Kurzzeitig hatte ich die Hoffnung das Julia Gnade mit meinem Herzchen hatte..hatte sie nicht.

Erst hat sie mir mein Herz heraus gerissen.
Dann hat sie auf mein Herz herumgetrampelt.
Kurzzeitig war Julia dann so gnädig mein Herz mühsam zusammen zu flicken, um es dann am Ende wieder mit aller Gewalt heraus zu reißen.

Ja dieser Band war besonders nervenaufreibend. Ari glaubt Lucian verloren zu haben und zerbricht fast an diesem Schmerz. Doch ich glaube nicht zu viel zu verraten, wenn ich sage das Lucian nicht tot ist, doch er scheint nichtmehr derselbe zu sein, doch Ari will ihn nicht aufgeben. Doch kann sie ihn retten?

Zudem taucht auch noch Tristan auf und versucht ihr zu helfen, doch Tristan erhofft sich immer noch mehr von Ariana und versucht ihr näher zu kommen, doch sie stößt ihn von sich und ein riesiger Streit entsteht, der schlimme Konsequenzen hat.

Mit Ariana leidet und fühlt man den ganzen Band über ihre Gefühle, egal ob Trauer, Wut, Mitgefühl, das alles sind Gefühle die sich immer direkt mit auf den Leser übertragen, selbst wenn es um Charaktere wie Tristan geht. Sie möchte sich für Lucians Tod rächen und herausfinden, wer etwas mit seinem Mord zu tun hat, bis die beiden in einem Kampf aufeinandertreffen, da ist mir wirklich das Herz gebrochen als man merkte, dass etwas ganz und gar nicht stimmt mit Lucian. Doch Ari hört nicht auf an ihn zu glauben und starten einen Versuch ihn zu retten. Ich finde es immer wieder unglaublich wie selbstlos Ari ist und alles dafür tun würde um andere zu retten..und damit meine ich wirklich alles.

Wie schon eben angedeutet hat Lucian sich verändert, doch ich möchte eigentlich nicht zu viel verraten an dieser Stelle, das würde definitiv zu viel vorwegnehmen.

Bei Tristan weiß ich nie was ich denken soll, denn eigentlich müsste man ihn für das was er Ariana angetan hat hassen..doch das wird echt schwierig, wenn Ari Mitleid mit ihm empfindet und doch irgendwo Verständnis für ihn aufbringt, das er ganz alleine ist und niemanden mehr hat. Ja manchmal war ich kurz davor ihn zu mögen, da er ihr sogar hilft, doch trotzdem schlägt er immer wieder über die Stränge und schafft es sich noch unbeliebter zu machen als vorher. Trotz allem hat es Julia aber geschafft, dass man Sympathie oder zumindest Mitleid für den „bösen Schurken“ empfindet.

Natürlich hat es mir die Clique von Ari auch wieder ganz besonders angetan. Am meisten wieder jedoch Gideon, Ryan und Belial. Gideon ist so liebevoll zu Ariana und kümmert sich um sie wie um seine Schwester..ja da geht mir jedes Mal mein Herz auf. Ryan hat einfach immer einen guten Spruch parat, auch wenn man bei manchen seiner lebensgefährlichen Aktionen auch nur noch mit dem Kopf schütteln kann, doch auch dort schaffen seine Sprüche es mich zum Schmunzeln zu bringen. Dann haben wir noch unseren Teufel Belial. Ach Leute ihr könnt sagen war ihr wollt, aber er ist mit mein liebster Charakter. Wenn es nötig ist demonstriert er gerne seine Macht und auch er ist sehr gerne sarkastisch, doch trotz allem sorgt er sich total um Ari und kümmert sich um sie..ich glaube daran sehen wir, dass selbst der Teufel auch ab und zu Mal ein Herz hat. Von Lizzy erlebt man in diesem Band leider nicht so viel, aber irgendwie werde ich auch nicht so warm mit ihr, deswegen finde ich das gar nicht mal so schlimm.

Ihr merkt glaube ich, dass ich ein totaler Fan dieser Reihe geworden bin und ich nicht mal ansatzweise etwas finde was ich kritisieren könnte. Wenn ihr als mal eine Reihe lesen wollt die: mal etwas völlig anderes, durchweg spannend, humorvoll und emotional ist und ihr euch auch einige knister Momente in einem Buch wünscht, dann ist diese Reihe genau richtig für euch.

Ich gehe sogar soweit das ich sage, dass Julia Dippel für mich zur Zeit eindeutig die beste deutsche Fantasy Autorin ist.

Bewertung

5 von 5 Buchherzen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.