Bad Prince

das ebook wurde kostenfrei zur verfügung gestellt.

Autor: Jane S. Wonda
Verlag: /
Preis: 14€ als Taschenbuch
Seitenzahl: 297
Erscheinungsdatum: 26.08.2018 (als Taschenbuch)


Klappentext

Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?

Als Royal genieße ich mehr Vorzüge, als mir guttun, aber erst bei einem echten Rennen fühle ich mich wirklich frei.

Meine Meinung

Das Cover

Ich finde die Cover von Jane’s Büchern einfach immer gelungen und gerade dieses gefällt mir besonders gut! Es ist schlicht gehalten, doch durch die Kröne und den Schnörkeln gibt es direkt einen royalen Touch. Durch die dunkle Farbe bekommt das Cover direkt eine düstere Wirkung, welche sich auch später in der Geschichte wiederfindet.

Der Schreibstil

Dies war das erste Buch von Jane das ich gelesen habe und ich mag ihren Schreibstil unglaublich gerne. Sie hat einen lockeren Schreibstil, sodass die Seiten förmlich dahin fliegen und doch beeindruckt Jane vor allem durch Sprache, denn natürlich können die Royals mehrere Sprachen und dies erwähnt sie nicht nur, sondern schreibt auch in diesen Sprachen. Das finde ich wirklich sehr beeindruckend.

Die Geschichte
Ich bin Jane S. Wonda verfallen und zwar gnadenlos.

In der Geschichte lernen wir den royalen Chester kennen, welcher nach London zurückkehrt, doch er kriegt besuch von seiner Cousine Violet, die er abgrundtief hasst und versucht ihr das Leben schwer zu machen. Doch ist Violet wirklich die, für die sie alle halten? Nein, denn wir lernen sehr schnell Paige kennen, deren Identität von der wirklichen Violet gestohlen wurde und sie nun ihr Leben leben muss. Doch nach und nach versteht sie in was sie herein geraten ist und versucht ihre Tarnung mit aller macht aufrecht zu erhalten. Doch kann sie dem Charme des Prinzen wiederstehen? Wird ihre Tarnung auffliegen? Tja meine lieben das müsst ihr selber herausfinden, denn ich möchte wirklich nicht zu viel verraten.

Zu aller erst: Chester gehört mir! Ich mag ihn total gerne, denn wir lernen unglaublich viele Facetten von ihm kennen. Zum einen haben wir seine kalte Seite, in der er nichts von sich selber Preisgibt und extrem distanziert ist. Doch hin und wieder kommt sein wahres ich zum Vorschein, er wird offener und ja es kommt sogar soweit dass er anfängt zu lachen. Er ist ein absolut spannender Charakter und bin schon so gespannt wie es mit ihm weiter geht.

Paige ist auch eine total sympathische Protagonistin und das obwohl sie eine kleinkriminelle ist. Doch sie wird in dieses Royale Leben gedrängt und sie merkt, dass es nicht nur schöne Seiten daran gibt. Man kann ihre Gedanken total gut nachempfinde, obwohl es mich zwischenzeitlich mal ganz kurz genervt hat, dass sie nicht einfach mit der Sprache herausrückt, aber abgesehen davon kann ich es verstehen, da sie große Angst vor jemanden hat und das aus gutem Grund.

Es passiert so unglaublich viel und es kommt durchaus die eine oder andere erotische Szene vor und ja die liebe Jane hat da echt ein Talent für, denn da wird einem regelrecht heiß. Aber auch gefährliche und spannende Szenen hat sie echt ein Händchen für und ja ihr werdet wissen was ich meine, wenn ihr das Buch gelesen habt.

Und ich warne euch: das Ende ist so unglaublich fies und ich MUSS einfach wissen wie es weiter geht und freue mich jetzt schon total auf den zweiten Teil!

Bewertung
5 von 5 Buchherzen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.