Im leuchtenden Sturm


Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Harper Collins

Preis: 16,99€ als gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 432

Erscheinungsdatum: 11.09.2017


Klappentext

Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken …

Meine Meinung

Das Cover
Ich liebe die Cover der Götterleuchten Reihe…man weiß sofort wer die beiden Personen auf dem Cover sind und um wen es hauptsächlich geht. Doch auch hier einziger Kritikpunkt: die Cover sind empfindlich was Fingerabdrücke betrifft

Der Schreibstil
Wer ein bisschen meinen Blog verfolgt, der weiß, dass ich zu einem großen Fan von Jennifer L. Armentrouts Büchern geworden bin. Das ist natürlich auch ihrem wundervollen, unverblümten Schreibstil zu verdanken. Was mich bei der Übersetzung jedoch irritiert ist, dass Seth und Aiden sich siezen und das passt zu Seth überhaupt nicht wie ich finde.

Die Protagonistin
Josie wird in dem zweiten Teil viel viel Stärker und sie möchte auch so wahrgenommen werden. Dies versucht sie gerade bei Seth durchzusetzen, da er sie immerzu beschützen möchte. Doch muss Josie überhaupt beschützt werden? Auf gar keinen Fall! findet sie.

Josie ist eine super sympathische Protagonistin und egal was ihr passiert, man fühlt einfach mit ihr und vorallem leide ich jedes mal mit ihr, egal ob Seth mal wieder meint sie verlassen zu müssen oder ein Titan wieder Unruhe stiftet.

Die Geschichte
Der Kampf gegen die Titanen geht weiter, denn Hyperion wird sich nicht lange geschlagen geben. Auch die anderen Halbgötter müssen gefunden werden und zwei sind immer noch verschollen.
Gable, der Sohn des Poseidons kann gefunden werden doch es kommt zu einem üblen Zwischenfall, denn Atlas, einer der Titanen, kommt um Gable zu holen und nur Seth ist in der Lage ihn aufzuhalten, doch das ändert alles zwischen Josie und ihm…ist er immer noch der Apollyon? Nein ich denke nicht aber was er wirklich ist werde ich euch nicht verraten

Bewertung

5 von 5 Buchherzen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.