Opposition Schattenblitz


Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Preis: 19,99€ als gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 416

Erscheinungsdatum: 29.04.2016


Klappentext

Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser keinerlei Gefühle mehr für sie zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.

Meine Meinung

Das Cover
Wer meine vorherigen Rezensionen kennt, weiß, dass ich die Cover der Lux Reihe liebe und so auch dieses. Obwohl ich sagen muss, dass ich es im Vergleich zu den anderen Covern nicht so schön finde, aufgrund der Farbgestaltung.

Der Schreibstil
Auch hier kann ich wieder nur sagen, wer meine vorherigen Rezensionen kennt, weiß, dass mich Armentrouts Schreibstil immer wieder aufs neue fesselt und ich mich jedes mal aufs neue freue, ein Buch von ihr in den Händen zu halten. Natürlich wurde es im finalen Band nochmal richtig spannend!

Die Geschichte
Zum Anfang der Geschichte war ich mehr als genervt, denn zwar muss Daemon so tun als hätte er keine Gefühle mehr für Katy, doch Dee tut nicht nur so, sondern hasst Katy wirklich und das hat mich so unglaublich doll genervt, da die Art so gar nicht zu ihrem Charakter passt.

Als Daemon, Dawson und Katy dann aber fliehen, finde ich endlich wieder gefallen an der Geschichte.

Sie treffen wieder auf Luc und auch alte Feinde tauchen wieder auf und müssen mit Daemon und Co. zusammen arbeiten. Doch alleine werden sie nicht gegen die Lux ankommen und müssen sich wohl oder übel mit ihren natürlichen Feinden verbünden und da ist einige Überzeugungsarbeit gefragt.

Gegen Ende war ich wieder genervt..Dee wird plötzlich wieder zur super netten Dee und die Arum beseitigen innerhalb weniger Sekunden die bösen Lux und das ging mir leider viel zu schnell und viel zu einfach.

Trotzdem ist es nicht einfach eine Reihe richtig gut zu beenden und dafür fande ich es gut gelöst.

Bewertung
3 von 5 Buchherzen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.